froebelweb.de

 Vermittlungsschule

In einem Brief schildert Fröbel seiner Schülerin Emma Bothmann seine Überlegungen zu einer „Vermittlungsschule“ als Bindeglied zwischen Kindergarten und Schule. Diese Überlegungen brachte er 4 Wochen vor seinem Tode – am 25. Mai 1852 in Schweina-Marienthal zu Papier. Diese Digital-Hörfassung wurde erstellt auf Basis der Abschrift Wichard Langes, veröffentlicht in

Friedrich Fröbels gesammelte pädagogische Schriften, herausgegeben von Dr. Wichard Lange. – zweite Abtheilung: Friedrich Fröbel als Begründer der Kindergärten. Zweite Auflage. Berlin, 1874. Verlag von Th. Chr. Fr. Enslin (Adolph Enslin), S. 501 - 522

Anmerkung: die vorliegende pdf-Datei ist ocr-behandelt und damit weitgehend recherchierbar.

"Die Vermittelungsschule": PDF 32    mp3 logo      

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen, insbesondere, um feststellen zu können, welche Inhalte unsere Nutzer besonders interessieren und welche ggf. nicht. Weitere Informationen zu cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Falls Sie nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen. Mit der Nutzung unseres Internetangebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.