froebelweb.de

 Vermittlungsschule

In einem Brief schildert Fröbel seiner Schülerin Emma Bothmann seine Überlegungen zu einer „Vermittlungsschule“ als Bindeglied zwischen Kindergarten und Schule. Diese Überlegungen brachte er 4 Wochen vor seinem Tode – am 25. Mai 1852 in Schweina-Marienthal zu Papier. Diese Digital-Hörfassung wurde erstellt auf Basis der Abschrift Wichard Langes, veröffentlicht in

Friedrich Fröbels gesammelte pädagogische Schriften, herausgegeben von Dr. Wichard Lange. – zweite Abtheilung: Friedrich Fröbel als Begründer der Kindergärten. Zweite Auflage. Berlin, 1874. Verlag von Th. Chr. Fr. Enslin (Adolph Enslin), S. 501 - 522

Anmerkung: die vorliegende pdf-Datei ist ocr-behandelt und damit weitgehend recherchierbar.

"Die Vermittelungsschule": PDF 32    mp3 logo